Datenschutzerklärung ​

Datenschutzerklärung

Sympatient GmbH („Sympatient“, „wir“, „uns“, „unser“) ist der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ein wichtiges Anliegen. Sympatient erhebt, verarbeitet und nutzt Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den anwendbaren europäischen und deutschen Datenschutzvorschriften.

Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie darüber informieren, wie wir im Zusammenhang mit dem Besuch und den Angeboten der Invirto-Webseite, www.invirto.de, mit den Daten umgehen, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, aber auch Informationen über Ihren Besuch auf und Ihre Nutzung unserer Webseite, z.B. Ihre IP-Adresse.

Die Datenschutzerklärung der Invirto App finden Sie hier.

Kontaktdaten des Verantwortlichen

Sympatient GmbH
Koppel 34-36
20099 Hamburg, Deutschland
Tel.: +49 (0) 40 22852200
E-Mail: support@sympatient.com

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Sympatient GmbH
Benedikt Reinke
Koppel 34-36
20099 Hamburg, Deutschland
Tel.: +49 (0) 40 22852200
E-Mail: dataprotection@sympatient.com

1.     Allgemeine Hinweise

1.1.   Grundsätzliche Angaben zur Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen

1.1.1. Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“ oder „Webseite“) auf. Die Datenschutzerklärung gilt unabhängig von den verwendeten Domains, Systemen, Plattformen und Geräten (z.B. Desktop oder Mobile), auf denen das Onlineangebot ausgeführt wird.

1.1.2. Für die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“ verweisen wir auf die Definitionen in Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

1.1.3. Zu den im Rahmen dieses Onlineangebotes verarbeiteten personenbezogenen Daten der Nutzer gehören Nutzungsdaten (z.B. die besuchten Webseiten unseres Onlineangebotes), Inhaltsdaten (z.B. Eingaben im Kontaktformular, Texteinträge, Fragebögen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer) und Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Browserinformationen, IP-Adressen).

1.1.4. Der Begriff „Nutzer“ umfasst alle Kategorien von der Datenverarbeitung betroffener Personen im Zusammenhang mit unserem Onlineangebot. Zu ihnen gehören unsere Geschäftspartner, Kunden, Interessenten und sonstige Besucher unseres Onlineangebotes. Die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Nutzer“ sind geschlechtsneutral zu verstehen.

1.1.5. Wir verarbeiten personenbezogene Daten der Nutzer nur unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen. Das bedeutet, die Daten der Nutzer werden nur bei Vorliegen einer gesetzlichen Erlaubnis verarbeitet. Eine solche Erlaubnis ist insbesondere gegeben, wenn die Datenverarbeitung zur Erbringung unserer vertraglichen Leistungen (z.B. Bearbeitung von Aufträgen) sowie Online-Services erforderlich bzw. gesetzlich vorgeschrieben ist, eine Einwilligung der Nutzer vorliegt, oder aufgrund unserer berechtigten Interessen, d.h. unserem Interesse an der Analyse, Optimierung und dem wirtschaftlichen Betrieb und der Sicherheit unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, insbesondere bei der Reichweitenmessung.

1.2.  Sicherheitsmaßnahmen

1.2.1. Wir treffen organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen entsprechend dem Stand der Technik, um sicherzustellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und um damit die durch uns verarbeiteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.

1.2.2. Zu den Sicherheitsmaßnahmen gehört insbesondere die verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server.

1.3.  Weitergabe von Daten an Dritte und Drittanbieter

1.3.1. Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Wir geben die Daten der Nutzer an Dritte nur dann weiter, wenn dies z.B. auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO für Vertragszwecke erforderlich ist oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO an dem wirtschaftlichen und effektiven Betrieb unseres Geschäftsbetriebes.

1.3.2. Sofern wir Subunternehmer als Auftragsverarbeiter einsetzen, um unsere Leistungen bereitzustellen, ergreifen wir geeignete rechtliche Vorkehrungen sowie entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen, um für den Schutz der personenbezogenen Daten gemäß den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften zu sorgen.

1.3.3. Sofern im Rahmen dieser Datenschutzerklärung Inhalte, Werkzeuge oder sonstige Mittel von anderen Anbietern (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Drittanbieter“) eingesetzt werden und deren Sitz sich in einem Drittland befindet, ist davon auszugehen, dass ein Datentransfer in die Sitzstaaten der Drittanbieter stattfindet. Als Drittstaaten sind Länder zu verstehen, in denen die DSGVO kein unmittelbar geltendes Recht ist, d.h. grundsätzlich Länder außerhalb der EU bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums. Die Übermittlung von Daten in Drittstaaten erfolgt entweder, wenn ein angemessenes Datenschutzniveau, eine Einwilligung der Nutzer oder sonst eine gesetzliche Erlaubnis vorliegt.

2.     Datenverarbeitung im Zusammenhang mit unseren Angeboten

2.1.  Erbringung vertraglicher Leistungen

Über unsere Webseite haben Sie die Möglichkeit, mit uns in Kontakt zu treten, um Verträge über unsere Leistungen mit uns abzuschließen. Für den Vertragsabschluss ist es erforderlich, dass Sie Ihre Daten angeben, die wir für eine erste Kontaktaufnahme benötigen. Wir verweisen insoweit auf die Ziffern ‎2.2, ‎2.3 und ‎2.4.

Zweck. Wir verarbeiten Ihre Daten, um unsere vertraglichen Pflichten zu erfüllen und unsere Leistungen zu erbringen.

Rechtsgrundlage. Wir verarbeiten Ihre Daten zwecks Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO. Handelt es sich um besondere Kategorien personenbezogener Daten, z.B. Gesundheitsdaten, ist die Rechtsgrundlage Art. 9 Abs. 1 lit. a DSGVO. Nutzen Sie eine unserer digitalen Anwendungen, können Sie den dortigen Datenschutzhinweisen Näheres entnehmen.

Empfänger. Wir geben Ihre Daten streng zweckgebunden, sofern überhaupt notwendig und nur im erforderlichen Umfang im Rahmen einer Auftragsverarbeitung an unsere Dienstleister weiter.

Speicherdauer. Wir speichern Ihre Daten so lange, wir wie sie zur Vertragserfüllung benötigen. Darüber hinaus speichern wir Ihre Daten, solange und soweit wir dazu aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungsfristen verpflichtet sind.

Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer Daten. Eine gesetzliche Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer Daten besteht nicht. Stellen Sie uns Ihre Daten jedoch nicht zur Verfügung, können wir unsere Leistungen nicht erbringen.

2.2.  Kontaktaufnahme für Interessierte über Fragebogen

Über unsere Webseite können interessierte Patienten über ein Fragebogen-Kontaktformular mit uns Kontakt aufnehmen. Wenn Sie uns auf diesem Weg eine Anfrage zukommen lassen, werden die in der Eingabemaske von Ihnen eingegeben Daten von uns verarbeitet, nämlich Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Krankenkasse, Angaben zum Alter und ob Sie sich in psychotherapeutischer Behandlung befinden.

Zweck. Die Verarbeitung erfolgt zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage und um Ihnen ggf. unsere Invirto-Leistungen zur Verfügung zu stellen.

Rechtsgrundlage. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung nach Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO.

Empfänger. Für die Bearbeitung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung an unseren Dienstleister Zoho Corporation B.V., Beneluxlaan 4B, 3527 HT UTRECHT, Niederlande sowie an unsere Mitarbeiter übermittelt, die Ihre Anfrage bearbeiten. Mehr zum Datenschutz bei Zoho finden Sie unter . Alle Daten werden ausschließlich auf europäischen Servern gespeichert und nicht in ein Drittland übermittelt.

Speicherdauer. Wir speichern Ihre Daten grundsätzlich bis zur vollständigen Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. bis zur Beendigung Ihres Vertrags mit uns. Darüber hinaus speichern wir Ihre Daten nur, soweit wir gesetzlich zur Aufbewahrung verpflichtet sind.

Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer Daten. Eine gesetzliche Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer Daten besteht nicht. Stellen Sie uns Ihre Daten jedoch nicht zur Verfügung, ist bereits die Kontaktaufnahme mit uns nicht möglich.

2.3.  Kontaktaufnahme für Behandler mittels Kontaktformular

Über unsere Webseite können Behandler über ein Kontaktformular mit uns in Kontakt treten. Wenn Sie uns auf diesem Weg eine Anfrage zukommen lassen, werden die in der Eingabemaske von Ihnen eingegebenen Daten von uns verarbeitet, nämlich Anrede, Name, Vorname, Berufsbezeichnung und -ausübung, E-Mail-Adresse, ggf. Telefon und weitere Angaben, die Sie im Freitext-Feld machen.

Zweck. Die Verarbeitung erfolgt zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage.

Rechtsgrundlage. Zielt die Kontaktaufnahme mit uns auf den Abschluss eines Vertrages ab oder geht es in Ihrer Kontaktaufnahme um einen bestehenden Vertrag, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten in den übrigen Fällen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse ergibt sich in diesen Fällen daraus, dass wir nur durch eine entsprechende Verarbeitung Ihrer Daten die von Ihnen gewünschte Handlung (z.B. Beantwortung von Anfragen) durchführen können.

Empfänger. Wir setzen hierfür im Rahmen einer Auftragsverarbeitung unseren Dienstleister Zoho Corporation B.V., Beneluxlaan 4B, 3527 HT UTRECHT, Niederlande, ein. Mehr zum Datenschutz bei Zoho finden Sie unter https://www.zoho.com/de/privacy.html. Zudem leiten wir Ihre Daten an unsere Mitarbeiter weiter, die Ihre Anfrage bearbeiten. Alle Daten werden ausschließlich auf europäischen Servern gespeichert und nicht in ein Drittland übermittelt.

Speicherdauer. Wir speichern Ihre Daten grundsätzlich bis zur vollständigen Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. bis zur Beendigung Ihres Vertrags mit uns. Darüber hinaus speichern wir Ihre Daten nur, soweit wir gesetzlich zur Aufbewahrung verpflichtet sind.

Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer Daten. Eine gesetzliche Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer Daten besteht nicht. Stellen Sie uns Ihre Daten jedoch nicht zur Verfügung, ist bereits die Kontaktaufnahme mit uns nicht möglich.

2.4.  Kontaktaufnahme via Telefon oder E-Mail

Über unsere Webseite können Sie auch über die von uns bereitgestellten E-Mail-Adressen und Telefonnummern zu uns Kontakt aufnehmen. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, werden Ihre mit der E-Mail oder mittels Telefonats übermittelten personenbezogenen Daten verarbeitet.

Zweck. Die Verarbeitung erfolgt zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage.

Rechtsgrundlage. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab oder geht es in Ihrer Kontaktaufnahme um einen bestehenden Vertrag, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten in den übrigen Fällen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse ergibt sich in diesen Fällen daraus, dass wir nur durch eine entsprechende Verarbeitung Ihrer Daten die von Ihnen gewünschte Handlung (z.B. Beantwortung von Anfragen) durchführen können. Enthält Ihre Anfrage besondere Kategorien personenbezogener Daten, z.B. Gesundheitsdaten, so ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihre Einwilligung nach Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO.

Empfänger. Im Rahmen der Bearbeitung einer E-Mail-Anfrage werden Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung an unseren E-Mail-Dienstleister Google Cloud EMEA Ltd. (ehemals Google Ireland Ltd.), 70 Sir John Rogerson’s Quay, Dublin 2, Irland, sowie an unsere Mitarbeiter weitergeleitet. Mehr zum Datenschutz bei Google finden Sie unter https://policies.google.com/privacy. Alle Daten werden ausschließlich auf europäischen Servern gespeichert und nicht in ein Drittland übermittelt.

Speicherdauer. Wir speichern Ihre Daten grundsätzlich bis zur vollständigen Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. bis zur Beendigung Ihres Vertrags mit uns. Darüber hinaus speichern wir Ihre Daten nur, soweit wir gesetzlich zur Aufbewahrung verpflichtet sind.

Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer Daten. Eine gesetzliche Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer Daten besteht nicht. Stellen Sie uns Ihre Daten jedoch nicht zur Verfügung, ist bereits die Kontaktaufnahme mit uns nicht möglich.

2.5.  Newsletter

Newsletterversand. Auf unserer Webseite besteht die Möglichkeit, einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mailadresse angeben. Wir bitten Sie, auch einen Namen zwecks persönlicher Ansprache im Newsletter anzugeben. Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h., Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts sowie der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.

Auswertungen. Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h., eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server des Versanddienstleisters abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und zu Ihrem System sowie Ihre IP-Adresse und der Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand der Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob und wann die Newsletter geöffnet und welche Links geklickt werden.

Zweck. Die Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Die Auswertungen dienen dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden und so unsere Services zu verbessern.

Rechtsgrundlage. Die Zustellung des Newsletters erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Durchführung der statistischen Erhebungen und Analysen sowie Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht.

Empfänger. Wir geben Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung an unseren Versanddienstleister, Rapidmail GmbH, (Augustinerplatz 2, 79098 Freiburg i.Br., Deutschland, weiter. Die Datenschutzbestimmungen von Rapidmail können Sie hier einsehen: https://www.rapidmail.de/datenschutz.

Speicherdauer, Widerruf und Widerspruch. Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters. Wenn Sie sich vom Newsletter abmelden, speichern wir die E-Mail-Adresse zusammen mit einem Werbesperrvermerk. Damit stellen wir sicher, dass Sie keine weitere Werbung mehr von uns erhalten. Rechtsgrundlage für die Speicherung des Werbesperrvermerks ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, für uns sicherzustellen, dass wir Ihre Werbesperre auch in der Zukunft ordnungsgemäß berücksichtigen. Wenn Sie Ihre Anmeldung im Rahmen des Double-Opt-In-Verfahrens nicht innerhalb von vier Woche bestätigen, werden Ihre Informationen automatisch gelöscht. Melden Sie sich vom Newsletter ab, widersprechen Sie damit auch der Auswertung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken. Sie können auch widersprechen, in dem Sie Ihr Endgerät so konfigurieren, dass es entsprechende Analysetools blockiert. 

Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer Daten. Eine gesetzliche Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer Daten besteht nicht. Stellen Sie uns Ihre Daten jedoch nicht zur Verfügung, ist die Registrierung für den Newsletter nicht möglich.

3.     Datenverarbeitung auf der Webseite

3.1.  Server: Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir bedienen uns zum Vorhalten unserer Onlinepräsenz eines Internet-Service-Providers, auf dessen Server die Webseite gespeichert wird (Hosting) und der unsere Seite im Internet verfügbar macht. Sofern Sie unsere Webseite besuchen, werden von unserem Internet-Service-Provider diejenigen personenbezogenen Daten erhoben, die der von Ihnen verwendete Browser an dessen Server übermittelt. Das sind folgende Daten:

  • – IP-Adresse
  • – das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs auf unsere Internetseite
  • – Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • – Zugriffsstatus (HTTP-Status)
  • – die übertragene Datenmenge
  • – der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems
  • – der von Ihnen verwendete Browsertyp und dessen Version
  • – das von Ihnen verwendete Betriebssystem
  • – die Internetseite, von der Sie gegebenenfalls auf unsere Internetseite gelangt sind
  • – die Seiten bzw. Unterseiten, die Sie auf unserer Internetseite besuchen.

Zweck. Diese Daten werden zum Zweck der Bereitstellung unserer Webseite und für statistische Auswertungen sowie zu Zwecken der Identifikation und Rückverfolgung unzulässiger Zugriffe auf den Webserver und sonstiger Straftaten verarbeitet.

Rechtsgrundlage. Wir verarbeiten Ihre Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten. Unsere berechtigten Interessen bestehen in der Gewährleistung der IT-Sicherheit sowie in der Gewährleistung des Betriebs unserer Internetpräsenz.

Empfänger. Empfänger der Daten sind im Rahmen einer Auftragsverarbeitung unsere IT-Dienstleister, 1&1 Ionos SE mit Sitz in Montabaur, Server Deutschland.

Speicherdauer. Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal sieben Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Widerspruchsmöglichkeit. Die Datenverarbeitung ist für die Sicherung und den Betrieb der Webseite erforderlich. Ihren Widerspruch üben Sie dadurch aus, dass Sie unsere Webseite nicht weiter aufrufen.

Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer Daten. Die Bereitstellung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne die Bereitstellung sind jedoch der Dienst und die Funktionsfähigkeit unserer Webseite nicht gewährleistet. Zudem können einzelne Dienste und Services nicht verfügbar oder eingeschränkt sein.

3.2.  Allgemeine Hinweise zu Cookies

Cookies sind Informationen, die von unserem Webserver oder Webservern Dritter an die Web-Browser der Nutzer übertragen und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Bei Cookies kann es sich um kleine Dateien oder sonstige Arten der Informationsspeicherung handeln. Wir verwenden „Session-Cookies“, die nur für die Zeitdauer des aktuellen Besuchs auf unserer Onlinepräsenz abgelegt werden. In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-ID. Außerdem enthält ein Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist. Diese Cookies können keine anderen Daten speichern. Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie die Nutzung unseres Onlineangebotes beendet haben und sich z.B. ausloggen oder den Browser schließen.

Zweck. Wir verwenden Cookies, um das ordnungsgemäße Funktionieren unserer Webseite zu gewährleisten und Ihr Webseitenerlebnis zu optimieren.

Rechtsgrundlage. Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unsere berechtigten Interessen bestehen in der technischen Zurverfügungstellung und der Gewährleistung des Betriebs unserer Internetpräsenz und der IT-Sicherheit sowie in der Optimierung der Darstellung unseres Angebots und von Direktmarketingmaßnahmen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitungen von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Webseiten-Personalisierung, der Personalisierung unserer Werbemaßnahmen, Tracking und Re-Targeting ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Zu diesem Zweck wird beim erstmaligen Öffnen der Webseite ein Consent-Management-Tool angezeigt. Die Speicherung des Cookies erfolgt erst nach Opt-In des Nutzers.

Empfänger. Wir geben Ihre Daten neben den im Einzelnen dargestellten Übermittlungen streng zweckgebunden- sofern überhaupt notwendig – und nur im erforderlichen Umfang im Rahmen einer Auftragsverarbeitung an unsere Dienstleister weiter.

Speicherdauer. Wir speichern die Daten so lange, wie sie zur Erfüllung des vorgenannten Zwecks benötigt werden oder bis Sie die Cookies löschen.

Widerrufs- und Widerspruchsmöglichkeit. Falls Sie nicht möchten, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden, können Sie die Systemeinstellungen Ihres Browsers entsprechend konfigurieren. Gespeicherte Cookies können auch in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Unter den nachstehenden Links können Sie erfahren, wie Sie die Cookie-Konfiguration für die gängigen Browser vornehmen:

Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen.
Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=de&hlrm=en.
Safari: https://support.apple.com/de-de/guide/safari/sfri11471/13.0/mac/10.15.
Opera: https://help.opera.com/de/latest/web-preferences/#cookies.

Sie können dem Einsatz von Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken dienen, über die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (http://optout.networkadvertising.org/) und zusätzlich die US-amerikanische Webseite http://www.aboutads.info/choices oder die europäische Webseite http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/ widersprechen. Sie können Ihre Einwilligung auch widerrufen, indem Sie Ihre Einwilligung über unser Consent-Management-Tool zurücknehmen.

Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer Daten. Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne die Bereitstellung sind jedoch der Dienst und die Funktionsfähigkeit unserer Webseite ggf. nicht gewährleistet. Zudem können einzelne Dienste und Services nicht verfügbar oder eingeschränkt sein.

3.3.  Google Analytics

Wir setzen auf unserer Webseite Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Hierbei werden Daten über Ihr Verhalten als Besucher unserer Webseite erhoben, gesammelt und analysiert. Der Webanalysedienst sammelt unter anderem Daten über die Referrer-URL (die Webseite, von der ein Besucher gekommen ist)sowie darüber, welche und wie oft und wie lange Unterseiten besucht wurden. Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können u.U. aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Wir setzen Google Analytics auch ein, um die durch innerhalb von Werbediensten Googles und seiner Partner geschalteten Anzeigen nur solchen Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interessen an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Webseiten bestimmt werden) aufweisen, die wir an Google übermitteln. Damit möchten wir sicherstellen, dass unsere Anzeigen dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken, siehe hierzu Ziffer ‎3.4.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Zweck. Google Analytics dient dazu, die Nutzung der Webseite auszuwerten und Reports zu erstellen, damit wir unsere Online-Präsenz noch weiter optimieren können.

Rechtsgrundlage. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Empfänger. Durch Google Analytics werden personenbezogene Daten und Informationen – einschließlich der IP-Adresse (anonymisiert) – an Google übermittelt, unter Umständen auch in die USA. Die Übermittlung ist durch eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung und den Abschluss der EU-Standardvertragsklauseln abgesichert, die im Einzelfall eine Übermittlung in sog. Drittländer außerhalb der EU erlauben. Informationen zum Datenschutz von Google finden Sie hier https://policies.google.com/privacy. Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners („Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Webseiten oder Apps unserer Partner“), http://www.google.com/policies/technologies/ads („Datennutzung zu Werbezwecken“), http://www.google.de/settings/ads („Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“).

Speicherdauer. Die Cookies werden bis zu zwei Jahre gespeichert.

Widerrufsmöglichkeit. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer Daten. Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Webseite möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie in die Verarbeitung nicht einwilligen oder das Setzen von Cookies in Ihrem Browser deaktiviert haben.

3.4.  Google Ads

Wir setzen die Marketing- und Remarketing-Dienste Google Ads der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland („Google“) ein.

Google Ads Conversion. Google Ads sammelt über ein Cookie Informationen über den erfolgreichen Abschluss von Ereignissen, die auf Werbeerlebnissen beruhen (Konvertierungen) und Berührungspunkte mit Werbemitteln (Nutzungsdaten). Diese Cookies ermöglichen Google Ads eine statistische Auswertung Ihrer Nutzung unserer Webseite. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangen, wird von Google Ads ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert. Diese Cookies sollen nicht dazu dienen, Sie persönlich zu identifizieren. Zu dem Cookie werden in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, die Anzahl der sog. Ad Impressions pro Platzierung (Frequenz), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte) gespeichert. Wir erheben und verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir die Nutzer nicht anhand dieser Informationen identifizieren.

Google Ads Remarketing. Google Ads erlaubt uns, Werbeanzeigen für und auf unserer Webseite gezielter anzuzeigen, um Nutzern nur Anzeigen zu präsentieren, die potentiell deren Interessen entsprechen. Falls einem Nutzer z.B. Anzeigen für Produkte angezeigt werden, für die er sich auf anderen Webseiten interessiert hat, spricht man hierbei vom „Remarketing“. Zu diesen Zwecken wird bei Aufruf unserer und anderer Webseiten, auf denen Google Ads aktiv ist, unmittelbar durch Google ein Code von Google ausgeführt und es werden sog. (Re)marketing-Tags (unsichtbare Grafiken oder Codes, auch als „Web Beacons“ bezeichnet) in die Webseite eingebunden. Mit deren Hilfe werden auf dem Gerät der Nutzer ein individuelles Cookie oder auch vergleichbare Technologien verwendet. Durch diese Technologien wird vermerkt, welche Webseiten der Nutzer aufgesucht, für welche Inhalte er sich interessiert und welche Angebote er geklickt hat, ferner technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung des Onlineangebotes.

Die Daten der Nutzer werden im Rahmen von Google Ads grundsätzlich pseudonym verarbeitet, d.h. Google speichert und verarbeitet z.B. nicht den Namen oder die E-Mailadresse der Nutzer, sondern verarbeitet die relevanten Daten Cookie-bezogen innerhalb pseudonymer Nutzer-Profile. Aus der Sicht von Google werden die Anzeigen nicht für eine konkret identifizierte Person verwaltet und angezeigt, sondern für den Nutzer, dem die Cookie-ID zugeordnet wurde, unabhängig davon, wer diese Person ist. Dies gilt nicht, wenn ein Nutzer Google ausdrücklich erlaubt hat, die Daten ohne diese Pseudonymisierung zu verarbeiten. Die Zuordnung erfolgt dabei über das Google-Konto. Jedes Endgerät, auf dem sich der Nutzer in sein Google-Konto einloggt, kann diesem eindeutig zugeordnet werden. Hat der Nutzer eine entsprechende Einwilligung erteilt, verknüpft Google zu diesem Zweck seinen Web- und App-Browserverlauf mit seinem Google-Konto. Auf diese Weise können interessenbezogene, personalisierte Werbebotschaften, die in Abhängigkeit des früheren Nutzungs- und Surfverhaltens auf einem Endgerät (z. B. Handy) an den Nutzer angepasst wurden, auch auf einem anderen Endgerät (z.B. Tablet oder PC) angezeigt werden.

Google Tag Manager. Aus Gründen der Transparenz weisen wir darauf hin, dass wir den „Google Tag Manager“ von Google einsetzen, um die Google Analyse- und Marketing-Dienste in unsere Webseite einzubinden und zu verwalten. Der Google Tag Manager erfasst keine personenbezogenen Daten. Der Google Tag Manager erleichtert uns die Verwaltung unserer Tags, die von verschiedenen Google-Diensten genutzt werden. Tags sind kleine Codeelemente, die unter anderem dazu dienen, Traffic und Besucherverhalten zu messen, die Auswirkung von Online-Werbung und sozialen Kanälen zu erfassen, Remarketing und die Ausrichtung auf Zielgruppen einzurichten und Webseiten zu testen und zu optimieren. Wenn Sie eine Deaktivierung einzelner Google-Dienste vorgenommen haben, wird diese Auswahl vom Google Tag Manager berücksichtigt. Für weitere Informationen zum Google Tag Manager siehe: https://www.google.com/intl/de/tag-manager/use-policy.html.

Zweck. Wir nutzen dieses Google Ads, um auf externen Webseiten auf unsere Angebote aufmerksam zu machen. Wir werten die Informationen aus, um Konvertierungs-Statistiken zu erstellen und die Qualität und den Erfolg unserer Ads-Kampagnen zu überprüfen und zu optimieren. Beispielsweise können wir statistisch analysieren, wie viele Nutzer auf welche Google Ads bei Verwendung welcher Keywords geklickt haben und wie viele Nutzer nach dem Anklicken einer bestimmten Ad welche Konvertierungsaktionen auf unseren Webseiten durchgeführt haben. Die Remarketing-Funktion ermöglicht es uns, unsere Zielgruppen geräteübergreifend mit personalisierter Werbung zu erreichen.

Rechtsgrundlage. Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Empfänger. Durch die Nutzung von Google Ads werden Ihre Daten an Google übermittelt, unter Umständen auch in die USA. Die Übermittlung ist durch eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung und den Abschluss der EU-Standardvertragsklauseln abgesichert, die im Einzelfall eine Übermittlung in sog. Drittländer außerhalb der EU erlauben. Weitere Informationen zur Datennutzung zu Marketingzwecken durch Google, erfahren Sie auf der Übersichtsseite: https://www.google.com/policies/technologies/ads, die Datenschutzerklärung von Google ist unter https://www.google.com/policies/privacy abrufbar.

Speicherdauer. Die Speicherdauer kann bis zu zwei Jahre betragen.

Widerrufsmöglichkeit. Wenn Sie Ihre Einwilligung in die interessensbezogene Werbung durch Google Ads widerrufen möchten, können Sie die von Google gestellten Einstellungs- und Opt-Out-Möglichkeiten nutzen: http://www.google.com/ads/preferences. Sie können Ihre Einwilligung auch über unser Consent-Management-Tool widerrufen.

Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer Daten. Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Webseite möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie in die Verarbeitung nicht einwilligen oder das Setzen von Cookies in Ihrem Browser deaktiviert haben.

4.     Datenverarbeitung im Zusammenhang mit unseren Profilen auf den Social Media-Plattformen Facebook und Instagram

Wir betreiben ein Invirto-Profil in den Netzwerken Facebook und Instagram der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland („Facebook“). Wir weisen darauf hin, dass Sie unsere Facebook-Seite und unser Instagram-Profil und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z. B. Kommentieren, Teilen, Bewerten). Mit Facebook sind wir in diesem Zusammenhang nur für die Verarbeitung sogenannter „Insights-Daten“ gemeinsam verantwortlich, soweit diese Daten für die Erstellung von sog. „Seiten-Insights“ verwendet werden. Mit dieser Datenschutzerklärung kommen wir im Rahmen der gemeinsamen Verantwortlichkeit unserer Informationspflicht nach Art. 13 DSGVO nach.

Gemeinsame Verantwortlichkeit mit Facebook. Facebook und wir haben im Rahmen der gemeinsamen Verantwortlichkeit eine Vereinbarung abgeschlossen, die Sie hier abrufen können: https://m.facebook.com/legal/controller_addendum (sog. „Seiten-Insights-Ergänzung“). Hieraus können die jeweiligen Verantwortlichkeiten, insbesondere im Hinblick auf die Wahrung der Betroffenenrechte, zwischen uns und Facebook entnommen werden. Die Seiten-Insights-Ergänzung bezieht sich auf jene Datenverarbeitungen, die im Zusammenhang mit einem Besuch oder einer Interaktion mit unserer Facebook-Seite erfasst werden, jedoch nur, sofern diese Daten auch (danach) für „Seiten-Insights“ verarbeitet werden. „Seiten-Insights” umfassen Analyse-Dienstleistungen, die Seiten-Verantwortlichen helfen, Interaktionen mit ihren Seiten besser zu verstehen. Zweck der Datenverarbeitung ist die Erstellung von aggregierten Statistiken für Seiten-Verantwortliche. Nähere Details zur Ausübung dieser Rechte stellt Facebook in den „Informationen zu Seiten-Insights-Daten“ zur Verfügung. Diese finden Sie hier https://m.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data.

Beim Besuch unseres Instagram-Profils oder unserer Facebook-Seite erfasst Facebook u.a. Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem System vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber des jeweiligen Profils statistische Informationen über die Inanspruchnahme unseres Auftritts auf der jeweiligen Plattform zur Verfügung zu stellen. Nähere Informationen hierzu stellt Facebook unter https://de-de.facebook.com/help/pages/insights bzw. unter https://help.instagram.com/1533933820244654 zur Verfügung.

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von Facebook verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der EU übertragen. Die Übermittlung ist durch eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung und den Abschluss der EU-Standardvertragsklauseln abgesichert, die im Einzelfall eine Übermittlung in sog. Drittländer außerhalb der EU erlauben. Weitere Informationen über die Datenschutzpraktiken von Facebook finden Sie hier https://www.facebook.com/about/privacy/. Die Datenverwendungsrichtlinien von Instagram sind unter folgendem Link verfügbar: https://help.instagram.com/519522125107875.

In welcher Weise Facebook die Daten aus dem Besuch von Facebook-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der Facebook-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Facebook diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der Facebook-Seite an Dritte weitergegeben werden, ist uns nicht bekannt. Beim Zugriff auf eine Facebook- oder Instagram-Seite wird die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an Facebook übermittelt. Nach Auskunft von Facebook wird diese IP-Adresse anonymisiert (bei „deutschen“ IP-Adressen). Facebook speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer (z. B. im Rahmen der Funktion „Anmeldebenachrichtigung“); gegebenenfalls ist Facebook damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich. Wenn Sie als Nutzerin oder Nutzer aktuell bei Facebook angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Facebook-Kennung. Dadurch ist Facebook in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie unserer Webseite aufgesucht und wie Sie sie genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Facebook- oder Instagram-Seiten. Über in Webseiten eingebundene Facebook- oder Instagram-Buttons ist es Facebook möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten zu erfassen und Ihren Profilen zuzuordnen. Anhand dieser Daten können auf Sie zugeschnittene Inhalte oder Werbung angeboten werden. Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei Facebook bzw. Instagram abmelden bzw. die Funktion „angemeldet bleiben“ deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden Facebook-Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie unsere Instagram- Facebook-Seite nutzen, ohne dass Ihre Profil-Kennung offenbart wird. Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung sind Sie für Facebook erneut als bestimmter Nutzer erkennbar. Informationen dazu, wie Sie über Sie vorhandene Informationen auf Instagram verwalten oder löschen können, finden Sie auf diesen Support-Seiten: https://help.instagram.com/1533933820244654.

Verantwortlichkeit von Sympatient. Neben den vorstehend genannten Verarbeitungen betreffend Insights-Daten sind wir für etwaige weitere Verarbeitungen grundsätzlich allein verantwortlich (etwa, wenn Sie über Instagram zu uns Kontakt aufnehmen und wir ihre Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeiten).

Zweck. Diese Verarbeitung der Daten der Besucher dient der Bereitstellung der Seite, der statistischen Auswertung der Nutzung unserer Seite sowie dem Zweck der Beantwortung Ihrer Anfragen oder der Kommunikation mit Ihnen und der Veröffentlichung von Informationen zu Angeboten von Sympatient.

Rechtsgrundlage. Rechtsgrundlage der Verarbeitung zum Zweck der Beantwortung von Anfragen, die einem künftigen Vertragsabschluss dienen und von Ihnen initiiert werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO und in den übrigen Fällen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die berechtigten Interessen hinsichtlich der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beim Besuch der Seite und der Erstellung der „Seiten-Insights“ sind: Kommunikation und Interaktion mit Interessenten und Kunden; Verbreitung von Informationen; anonymisierte Auswertung und Darstellung der Nutzung unserer Facebook- und Instagram-Seiten.

Speicherdauer. Nach Erledigung Ihrer Anfrage werden Ihre zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten auf unseren Systemen gelöscht. Sollten Sie mit uns öffentlich interagieren, etwa, indem Sie einen Kommentar hinterlassen oder einen Beitrag „liken“, bleiben diese Daten öffentlich auf der Seite abrufbar, bis Sie von uns oder Ihnen gelöscht werden. Soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten eine längere Speicherung erfordern, werden Ihre Daten nur für diesen Zweck gespeichert und für andere Zwecke gesperrt.

Widerspruchsmöglichkeit. Sie haben die Möglichkeit, Kommentare und Likes auf Instagram oder Facebook zu löschen. Um Ihr Widerspruchsrecht uns gegenüber wahrzunehmen, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten. Wir werden Ihre Anfrage dann umgehend bearbeiten.

Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer Daten. Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig. Der Besuch unseres Facebook- oder Instagram-Profils ist allerdings nicht möglich, ohne dass wir mit Facebook gemeinsam oder wir und Facebook in eigener, getrennter Verantwortlichkeit personenbezogene Daten verarbeiten.

5.     Rechte der Nutzer

5.1.  Recht auf Auskunft

Nutzer haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die von uns über sie gespeichert wurden.

5.2.  Recht auf Berichtigung, Einschränkung, Löschung und Datenportabilität, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Zusätzlich haben die Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Einschränkung der Verarbeitung und Löschung ihrer personenbezogenen Daten, ferner das Recht, Ihre Rechte auf Datenportabilität geltend zu machen und im Fall der Annahme einer unrechtmäßigen Datenverarbeitung, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

5.3.  Widerspruchsrecht

Nutzer können aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, der künftigen Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, jederzeit widersprechen; dies gilt auch für eine auf diese Bestimmungen gestützte Bildung von Nutzerprofilen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

5.4.  Widerruf erteilter Einwilligungen

Haben Sie datenschutzrechtliche Einwilligungserklärungen erteilt, haben Sie jederzeit das Recht, diese Einwilligungen zu widerrufen. Durch den Widerruf einer Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Die Einwilligungen im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung beim Besuch unserer Webseite können Sie über unser Consent-Management-Tool widerrufen. Die Einwilligung in den Newsletterversand können Sie widerrufen, indem Sie sich über den Link am Ende eines jeden Newsletters abmelden.

6.     Links zu Webseiten Dritter

Bitte beachten Sie, dass unsere Webseite Verlinkungen zu Inhalten anderer Anbieter enthalten kann, für die diese Datenschutzerklärung nicht gelten. Wir haben keinen Einfluss auf diese Webseiten und auch nicht darauf, ob diese die geltenden Datenschutzbestimmungen einhalten.

7.     Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen oder bei Änderungen des Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen. Dies gilt jedoch nur im Hinblick auf Erklärungen zur Datenverarbeitung. Sofern Einwilligungen der Nutzer erforderlich sind oder Bestandteile der Datenschutzerklärung Regelungen des Vertragsverhältnisses mit den Nutzern enthalten, erfolgen die Änderungen nur mit Zustimmung der Nutzer.

Die Nutzer werden gebeten, sich regelmäßig über den Inhalt der Datenschutzerklärung zu informieren.